Am Ende der Umfrage

Über Einstellungen «Am Ende der Umfrage»

Auf dem Reiter «Ende der Umfrage» stellen Sie ein, was passiert wenn die Probanden das Ende der Umfrage erreicht bzw. nachdem sie den Fragebogen vollständig ausgefüllt haben.

Hier entscheiden Sie darüber, ob der Proband auf der letzten Fragebogenseite bleiben oder zu einer weiteren Seite (mit seinen Antworten, Umfrageergebnissen, oder zur bestimmten Webseite) weitergeleitet werden soll. Zudem können Sie den Fragebogen in Schleife laufen lassen. Darüber hinaus können Sie einstellen ob dem Probanden eine Dankeschön-E-Mail und/oder Ihnen eine Benachrichtigung über neue Ausfüllung gesendet werden soll.

Um die Einstellungen «Am Ende der Umfrage» zu ändern, navigieren Sie zur Ansicht «Einstellungen der Umfrage» {LINK} und wählen den Sie Reiter «Am Ende der Umfrage» aus. Darauf können Sie folgende Einstellungen anpassen:

Weiter- und Zurück-Buttons ausblenden

Das Ausblenden von Weiter- und Zurück-Buttons auf der letzten Seite des Fragebogens bewirkt, dass die Probanden die letzte Seite nicht mehr verlassen können. Sie haben keine Möglichkeit weder nach Vorne, noch zurück im Fragebogen zu navigieren. Somit können sie ihre auf vorherigen Seiten gegebenen Antworten nicht mehr ändern.

Diese Einstellung ist besonders nützlich wenn Sie die letzte Seite Ihres Fragebogens mit komplexer Formatierung bzw. mit HTML-Code gestalten wollen und/oder wenn Sie keine zusätzliche standardisierte Dankeschön-Seite benötigen.

Wenn Sie diese einstellung aktivieren, sollten Sie keine Fragen auf der letzten Seite Ihres Fragebogens stellen. Die Antworten auf diese Fragen werden zwar gespeichert. Dadurch aber, dass es kein Weiter-Button angezeigt wird, werden sich die meisten Probanden unsicher fühlen, ob diese Antworten tatsächlich abgeschickt sind und ihr Fragebogen als ausgefüllt gilt.

Zusätzliche Dankeschön-Seite anzeigen

Die Einstellung «Dankeschön-Seite anzeigen» bewirkt, dass nach der letzten Seite des im Editor erstellten Fragebogens eine zusätzliche Seite mit dem Dankeschön-Text angezeigt wird.

Auf dieser Seite werden keine Weiter- und Zurück-Buttons angezeigt. Die Umfrage ist auf dieser Seite für die Probanden beendet.

Wenn die Einstellung «Dankeschön-Seite anzeigen» aktiviert ist, können Sie zusätzlich den Standardtext dieser Seite bearbeiten.

Um den Text der letzten Seite der Umfrage zu bearbeiten

  1. Gehen Sie auf die Ansicht “Einstellungen der Umfrage” {LINK}.
  2. Schalten Sie auf den Reiter “Ende der Umfrage”.
  3. Klicken Sie auf dem Button «Text bearbeiten».

    Daraufhin erscheint der Dialog, in dem Sie den Text bearbeiten und formatieren können.
  4. Passen Sie den Text wunschgemäß an. Ggf. formatieren Sie ihn mit Hilfe von Formatierungsbuttons auf der oberen Menüleiste.
    Den angepassten Text können Sie für Wiederverwendung in anderen Fragebögen als Vorlage speichern. Dafür klicken Sie auf dem Button “Als Vorlage speichern”.
    Gleichwohl können Sie hier den früher als Vorlage gespeicherten Text aus der Bibliothek laden. Dafür klicken Sie auf dem Button “Aus Bibliothek wählen”.
    Wenn Sie mit Ihrer Korrektur nicht zufrieden sind und lieber den Standard-Text verwenden wollen, können Sie die Korrektur zurücksetzten, indem Sie auf dem Button «Systemmeldung wiederherstellen» klicken.
  5. Klicken Sie auf dem Button “Speichern”, um Ihre Änderungen zu übernehmen und den Dialog zu schließen.

Antworten vom Probanden anzeigen lassen

Es besteht die Möglichkeit, nach der Beendigung der Ausfüllung des Fragebogens durch den Probanden ihm seine Antworten anzeigen zu lassen.

In diesem Fall, wird nach dem Verlassen der letzten Fragebogenseite der gesamte Fragebogen in voller Länge auf einer Seite angezeigt. Dabei sind die vom Probanden ausgewählten Antwortalternativen ausgewählt und die von ihm eingegebenen Texte in den entsprechenden Eingabefeldern präsent. Der Proband kann jedoch seine Antworten nicht verändern oder anpassen.

Die angezeigten Antworten kann der Proband anschließend mit Hilfe von Funktionen des Browsers abspeichern und/oder ausdrucken.

Bei der Anzeige von Antworten des Probanden werden nur solche Fragen angezeigt, die der Proband im Laufe der Ausfüllung tatsächlich gesehen hat. Die Fragen, sie der Proband infolge der Filterführung übersprungen hat, und die Fragen, die durch die Anzeigelogik im Laufe der Umfrage ausgeblendet waren, werden dabei ausgeblendet.

Zwischenergebnisse anzeigen lassen

Durch Aktivieren der Option «Umfragebericht anzeigen» werden am Ende der Umfrage die aggregierten (Zwischen-)Ergebisse der laufenden Umfrage angezeigt (z.B. Ergebnisse der laufenden Abstimmung).

Bei der Auswahl dieser Option erscheint am Ende der Zeile «Umfragebericht anzeigen» ein Dropdown-Feld, in dem ein der zuvor erstellten Umfrageberichte {LINK} ausgewählt werden muss. Der ausgewählte Bericht wird nach dem Verlassen der letzten Fragebogenseite angezeigt. Die Auswertung berücksichtigt dabei alle bis dahin vollständig ausgefüllte Fragebögen (inklusive Antworten des Probanden).

Wenn kein der zuvor erstellten Berichte für die Anzeige am Ende der Umfrage geeignet ist, oder wenn es noch keine Berichte erstellt wurden, klicken Sie auf dem Button «Bericht erstellen». Sie kommen dadurch auf die Ansicht “Berichte & Analysen” {LINK}, auf der Sie einen passenden Umfragebericht erstellen können. Sobald Sie das erledigt haben, gehen Sie bitte zurück auf die Einstellungen “Ende der Umfrage” und wählen Sie den neu erstellten Bericht in dem Dropdown-Feld aus.

Wenn bei aktivierten Option «Umfragebericht anzeigen» kein Bericht ausgewählt wird, wird anstelle des Berichts die zusätzliche Dankeschön-Seite angezeigt. Das entspricht dem Verhalten bei aktivierten Option «Dankeschön-Seite anzeigen» {LINK}.

Probanden zu einer Webseite weiterleiten

Wenn Sie Ihre Probanden nach der Beendigung der Umfrage zu einer bestimmten Webseite (z.B. auf Ihre Homepage) oder Web-Service (z.B. SalesForce) weiterleiten möchten, aktivieren Sie die option «Auf bestimmte URL oder Web-Service weiterleiten» und geben Sie in das daneben erschienene Eingabefeld die Zieladresse ggf. Inklusive Parameter ein.

Die beim Aufruf der Umfrage an den Umfragelink angehängte URL-Parameter werden bei Weiterleitung ebenso an die Ziel-URL angehängt. Die Zielseite kann diese Parameter für ihre Zwecke (wieder-)verwenden.
Beispiel: Für Ihre Umfrage arbeiten Sie mit einem Panel zusammen. Der Panelbetreiber möchte nachverfolgen, welche der von ihm an Ihre Umfrage geschickten Probanden an sie erfolgreich abgeschlossen haben. Dafür teilen sie dem Panelbetreiber den öffentlichen Link zur Ihrer Umfrage (bzw. ggf. mehrere individuelle Links) mit.
Der Panelbetreiber hängt an diese(n) Link(s) seinen Probandenidentifikator an. Der Link, den der Panelbetreiber an die Probanden verschickt sieht dann so aus: https://survey.questionstar.de/ce1e3b78as?userId=1234&panelId=567 (hier sind die angehängten Parameter fett markiert).
Um die Probanden zu tracken, die die Umfrage abgeschlossen haben, leiten Sie die Probanden am Ende der Umfrage zur URL des Panelbetreibers weiter (z.B. https://panelbetreiber.de/checkout). Dabei muss der Probandenidentifikator ebenso angehängt werden. Dafür müssen Sie als Ziel-URL lediglich die «https://panelbetreiber.de/checkout» eingeben. Die Parameter (?userId=1234&panelId=567) werden automatisch an den Link angehängt. Der Link, auf den der Proband aus unserem Beispiel weitergeleitet wird, sieht tatsächlich so aus: https://panelbetreiber.de/checkout?userId=1234&panelId=567

Umfrage in Schleife laufen lassen

In manchen Fällen ist es sinnvoll, die Umfrage in Schleife laufen zu lassen. In diesem Fall wird nach Beendigung des Fragebogens die Umfrage neu gestartet, die Ausfüllung beginnt dann von Vorne. Die Daten jeder neuen Ausfüllung werden jeweils als ein neuer Datensatz gespeichert.

Wenn das auf Ihren Fall passt, aktivieren Sie dafür die Option «Umfrage neu starten».

Wenn diese Option aktiviert ist, können Sie zusätzlich den Standardtext bearbeiten, der zwischen zwei nacheinander folgenden Ausfüllungen erscheint, und das Intervall einstellen, nach dessen Ablauf die neue Ausfüllung automatisch startet.

Um den Text der Systemmeldung beim Neustart der Umfrage zu bearbeiten

Um den Standardtext, der zwischen zwei Ausfüllungen erscheint, zu bearbeiten

  1. Klicken Sie auf dem Button «Text bearbeiten».
     

    Daraufhin erscheint der Dialog, in dem Sie den Text bearbeiten und formatieren können.

  2. Passen Sie den Text wunschgemäß an. Ggf. formatieren Sie ihn mit Hilfe von Formatierungsbuttons auf der oberen Menüleiste.

    Den angepassten Text können Sie für Wiederverwendung in anderen Fragebögen als Vorlage speichern. Dafür klicken Sie auf dem Button «Als Vorlage speichern».

    Gleichwohl können Sie hier den früher als Vorlage gespeicherten Text aus der Bibliothek laden. Dafür klicken Sie auf dem Button “Aus Bibliothek wählen”.

    Wenn Sie mit Ihrer Korrektur nicht zufrieden sind und lieber den Standard-Text verwenden wollen, können Sie die Korrektur zurücksetzten, indem Sie auf dem Button «Systemmeldung wiederherstellen» klicken.

  3. Klicken Sie auf dem Button “Speichern”, um Ihre Änderungen zu übernehmen und den Dialog zu schließen.

Intervall einstellen

Um den Intervall einzustellen, nach dessen Ablauf die neue Ausfüllung automatisch startet, tippen Sie die entsprechende Sekundenzahl in das Feld «Intervall» ein.

Wenn Sie kein automatisches Neustarten wünschen, tippen Sie in dieses Feld die Zahl «0» ein oder lassen Sie das Feld leer. In diesem Fall wird die neue Ausfüllung erst nach dem Klick auf dem Button «Neu starten» auf der Zwischenseite beginnen.

Beispiele für Fälle wenn die Umfrageschleife sinnvoll ist:

Wenn die Umfrage auf einem z.B. am Empfang installierten Tablett im Kiosk-Modus läuft: Nachdem ein Besucher sie ausgefüllt hat, muss die Umfrage für den nächsten Besucher neu gestartet werden.

Wenn ein Interviewer z.B. auf einer Messe mehrere Probanden befragt und für jeden Probanden den Fragebogen neu starten muss.

Wenn die Daten von Papierfragebögen in die elektronische Datenbank mit Hilfe eines Online-Fragebogens übertragen werden sollen, wobei für jeden neuen Papier-Fragebogen der Online-Fragebogen neu gestartet werden muss.

Dankeschön-E-Mail an den Probanden senden

Es gehört zum guten Ton, sich für Hilfe zu bedanken. Mit Hilfe der Einstellung «Dankeschön-E-Mail senden» können Sie sich bei Ihren Probanden für die Teilnahme an Ihrer Umfrage bedanken. Ist diese Einstellung ausgewählt, wird die Dankeschön-E-Mail an den Probanden automatisch versendet sobald er den Fragebogen vollständig ausgefüllt hat.

Für die Nutzung dieser Funktion müssen zwei Voraussetzungen erfüllt sein:\
  1. Die Probanden wurden mit Hilfe von Mailing-Funktion {LINK} zur Teilnahme an der Umfrage eingeladen
  2. In dem Mailing wurde die Dankeschön-E-Mail {LINK} angelegt.

     

    Bei der Auswahl dieser Option erscheint am Ende der Zeile «Dankeschön-E-Mail senden» ein Dropdown-Feld, in dem ein der zuvor erstellten Mailings {LINK} ausgewählt werden muss. Die Dankeschön-E-Mail aus diesem Mailing wird dann unmittelbar nach dem Ausfüllen des Fragebogens durch den Probanden an ihn versendet. Der Versand erfolgt trotz des ggf. Im Mailing eingestellten Zeitplans. Die Dankeschön-E-Mail gilt dann für diesen Probanden als bereits gesendet. Es folgt kein zweiter Versand laut Zeitplan.

    Wenn wenn noch kein Mailing vorhanden ist, klicken Sie auf dem Button «Mailing erstellen». Sie kommen dadurch auf die Ansicht “Mailing” {LINK}, auf der Sie das E-Mail-Versand von Einladungen zur Umfrage vorbereiten können. Sobald Sie das erledigt haben, gehen Sie bitte zurück auf die Einstellungen “Ende der Umfrage” und wählen Sie das neu erstellten Mailing in dem Dropdown-Feld aus.

    Zusätzlich zu den oben beschriebenen Einstellungen können Sie die Antworten des Probanden durch die Auswahl gleichnamiger Option in die E-Mail einschließen.

    In diesem Fall wird an den Text der E-Mail der Link angehängt, bei dessen Aufruf der Proband auf die Seite gelangt, auf der der gesamte Fragebogen in voller Länge auf einer Seite dargesrtellt wird. Dabei sind die vom Probanden ausgewählten Antwortalternativen ausgewählt und die von ihm eingegebenen Texte in den entsprechenden Eingabefeldern präsent. Der Proband kann jedoch seine Antworten nicht verändern oder anpassen.

    Die angezeigten Antworten kann der Proband anschließend mit Hilfe von Funktionen des Browsers abspeichern und/oder ausdrucken.