Schleifen

Über die Schleifen

Schleifen ermöglichen es Ihnen, eine Frage oder Gruppe von Fragen innerhalb des Fragebogens wiederholt zu stellen, um z.B. verschiedene Objekte anhand derselben Fragen zu bewerten.

Beispiel:
In einer Studie möchten Sie verschiedene Fast-Food-Restaurants in Hinblick auf die Servicequalität bewerten lassen. Anstelle für jedes Restaurants dieselben Fragen erstellen zu müssen, erstellen Sie die Frage(n) nur einmal. Die Schleife stellt dann diese Fragen(n) automatisch für jedes Restaurant, das der Befragte kennt.

Beispiel:
In einem Anmeldeformular erheben Sie Daten zu allen Familienmitgliedern, die zu Ihrer Veranstaltung kommen. Anstatt vorsorglich dieselben Fragen im Fragebogen mehrmals anzulegen und Verzweigungslogik zum Überspringen der nicht benötigten Fragen zu verwenden, erstellen Sie die Fragen nur einmal. Die Schleife wiederholt die Fragen entsprechend der zuvor gewählten Anzahl der Familienmitglieder.

Ein Beispiel einer solchen Umfrage mit der Schleife können Sie sich hier anschauen und in Ihr Nutzerkonto kopieren.

Die Anzahl von Schleifen, die dem Probanden angezeigt werden, kann von folgenden Objekten und Sachverhalten abhängig gemacht werden:

  • Fragen
    • Numerische Antwort auf eine Frage
    • Ausgewählte oder nicht ausgewählte Antwortalternativen
    • Angezeigte oder ausgeblendete Antwortalternativen
    • Bei Matrixfragen – Aussagen, auf die bestimmte Bedingungen zutreffen (z.B. “wenn die Bewertung der Aussage “gut” und besser ist”)
  • Statische Nachschlagetabelle mit vorgegebenen Objekten, die es zu bewerten gilt
  • Hierarchische und semi-hierarchische Listen von Beziehungen zwischen Objekten

 

Schleife in den Fragebogen einfügen

In QUESTIONSTAR wiederholt die Schleife Fragen, die auf einer oder mehreren nacheinander folgenden Seiten platziert sind. Bevor Sie in Ihrem Fragebogen eine Schleife aktivieren, sollten Sie dafür sorgen, dass die Fragen, die Sie wiederholen wollen, auf einer oder mehreren Fragebogenseiten nacheinander platziert sind.

Um die Schleife zu aktivieren,

  1. rufen Sie die Eigenschaften der Seite mit den zu wiederholenden Fragen auf und
  2. klicken Sie auf dem Button “Schleife starten” im rechten Panel der Eigenschaften.

Daraufhin öffnet sich der Dialog, in dem Sie Einstellungen der Schleife vornehmen können.

In diesem Dialog können Sie

  1. Die erste Seite der Schleife bestimmen sowie weitere Seiten in die Schleife hinzufügen.

    Standardmäßig wird als erste Seite der Schleife die Seite eingestellt, bei der die Schleife aktiviert wurde.

  2. Den Typ bzw. die Basis der Schleife bestimmen.

    Mögliche Basen für die Schleife sind
    (a) statische Liste,
    (b) Frage,
    (c) hierarchische Liste und
    (d) semi-hierarchische Liste.
    Einzelne Schleifentypen werden unten beschrieben.

  3. Die Nachschlagetabelle einstellen.

    Diese Tabelle gibt die Anzahl von zu durchlaufenden Schleifen sowie die Texte vor, die in dem jeweiligen Durchlauf der Schleife anstelle von Platzhaltern eingesetzt werden.

  4. Erweiterte Einstellungen der Schleiche tätigen.

 

Schleife bearbeiten

Um die Einstellungen der Schleife zu bearbeiten, klicken Sie auf dem Button “Schleife bearbeiten” im rechten Panel der Eigenschaften der Fragebogenseite. Alternativ können Sie einfach auf dem Schleifen-Icon in der Kopfzeile der Seite klicken.

Nachschlagetabelle der Schleife

Jede Schleife basiert auf einer Nachschlagetabelle. Die Zeilen dieser Tabelle bestimmen die Anzahl der (möglichen) Durchläufe der Schleife. Jede Zeile entspricht einem Schleifendurchlauf.

Die Einträge in verschiedenen Spalten der Zeile werden dafür genutzt, die Platzhalter in den Fragetexten zu ersetzen, um den Bezug zu dem jeweiligen Schleifendurchlauf herzustellen – damit die Probanden wissen, worauf sie sich bei der Beantwortung der Frage beziehen sollen.

Spalte “Feld {{L1}}” gibt gleichzeitig den Namen des Schleifendurchlaufs vor. Dieses Feld kann mit den Antwortalternativen einer vorherigen Frage oder manuell befüllt werden.

{{L1}} zeigt dabei die Bezeichnung des Platzhalters an, den Sie in Ihrem Fragebogen benutzen sollen, um in jedem Schleifendurchlauf diesen Platzhalter durch den in der 1. Spalte der Nachschlagetabelle eingetragenen Text zu ersetzen.

Die Platzhalter werden bei QUESTIONSTAR immer in doppelte kurvige Klammern eingeschlossen. “L” steht für das Wort “Loop” – “Schleife” auf Englisch. “1” steht für die Nummer der Spalte in der Nachschlagetabelle.

Es kommt vor, dass neben dem Schleifennamen weitere Aspekte von Schleife zu Schleife variiert werden sollen. Dafür können Sie in die Nachschlagetabelle weitere Felder hinzufügen, indem Sie auf dem grünen Plus-Symbol an der oberen rechten Ecke der Nachschlagetabelle klicken, und sie mit den entsprechenden Texten füllen. Die Platzhalter, die Sie für das Einsetzen dieser Texte benötigen, werden von links nach rechts aufsteigend nummeriert.

Zum Beispiel wollen wir neben der Besuchshäufigkeit und Servicequalität von Fast-Food-Restaurants auch die Einstellung von Probanden ggü. bestimmtes Gericht des Restaurants erheben.

In diesem Fall, um das entsprechende Gericht per Platzhalter in den Fragetext einfügen zu können, können wir das zweite Feld der Nachschlagetabelle mit Bezeichnungen von den Gerichten befüllen. Der Platzhalter für das Gericht lautet dann {{L2}}.

Im oberen Beispiel lautet der Schleifenname für die erste Schleife “McDonalds” und das zu bewertende Gericht “Big Mac”. Die Platzhalter dafür sind {{L1}} und {{L2}}. Im Fragebogen werden sie mit “McDonalds” und “Big Mac” ersetzt. In der zweiten Schleife wird {{L1}} durch “Bürger King” und {{L2}} durch “Whopper” ersetzt. Und so weiter.

Im Fragebogeneditor sehen die Fragetexte so aus:

Beachten Sie:
Die Fragebogenseiten, für die die Schleife aktiviert ist, werden bläulich hervorgehoben, damit Sie sie von den restlichen Seiten des Fragebogens unterschieden können. Im linken Navigationspanel werden die Fragen dieser Seiten ebenfalls blau hervorgehoben.

Im Fragebogen werden die Platzhalter durch die Texte der Zeile der Nachschlagetabelle ersetzt, die dem jeweiligen Schleifendurchlauf entspricht. Im ersten Durchlauf sind es “McDonalds” und “Big Mac”, im zweiten Durchlauf sind das “Burger King” und “Whopper” usw.

Ein Beispiel einer solchen Umfrage mit der Schleife können Sie sich hier anschauen und in Ihr Nutzerkonto kopieren.

Schleife auf der Basis der statischen Liste

Im Fall der statischen Liste, geben Sie die Nachschlagetabelle vollständig selbst ein. Sie bestimmen dabei sowohl die Anzahl von Schleifen (durch die Zeilen der Nachschlagetabelle), als auch die Platzhaltertexte (in den Spalten der Nachschlagetabelle).

Sofern Sie keine erweiterten Einstellungen betätigen, werden in diesem Fall alle von Ihnen erstellten Schleifen durchgelaufen – d.h. Ihren Probanden werden die in der Schleife enthaltenen Fragen so viele Male vorgelegt, wie viele Zeilen die Nachschlagetabelle hat.

  1. Um eine Zeile bzw. Schleifendurchlauf hinzuzufügen, klicken Sie auf dem Button “Schleife hinzufügen”.
  2. Um eine überflüssige Schleife zu löschen, klicken Sie auf dem roten Eimer-Symbol rechts neben der Zeile, die Sie löschen wollen.
  3. Um eine Spalte hinzuzufügen, klicken Sie auf dem grünen Button mit dem Plus-Zeichen an der rechten oberen Ecken der Nachschlagetabelle.
  4. Um eine Spalte zu löschen, klicken Sie auf dem roten Eimer-Symbol oberhalb der zu löschenden Spalte.

Als Felder können auch URLs eingegeben werden. Das können z.B. die URLs von den Bildern sein, die Sie in Ihren Fragen des Typ HTML/CSS/JS verwenden können. Auf dem Screenshot oben sind die URLs von Restaurant-Logos in das Feld {{L3}} eingetragen.

 

Schleife auf der Basis einer Frage

Schleife auf der Basis einer Frage läuft über die in dieser Frage enthaltenen Alternativen. Dabei können Sie angeben, ob in der Schleife alle oder nur von dem Probanden ausgewählten Alternativen in der Schleife durchgelaufen werden sollen. Diese und andere Möglichkeiten, die Schleife auf der Basis einer Frage zu organisieren, werden weiter unten erläutert.

Beispiel:
Sie könnten Ihre Probanden bitten, zunächst die Restaurants auszuwählen, die sie schon besucht haben, und dann die ausgewählten Restaurants in der Schleife bewerten lassen.

Ein Beispiel der Schleife auf der Basis einer Frage können Sie sich hier anschauen und in Ihr Nutzerkonto kopieren.

Bevor Sie die Schleife auf der Basis einer Frage erstellen, sorgen Sie bitte dafür, dass die Frage, auf der die Schleife basieren wird, sich auf einer der Seiten im Fragebogen befindet, die vor der Seite mit den Fragen kommt, die in der Schleife wiederholt werden sollen. Die Basisfrage muss also vor der ersten Seite der Schleife kommen.

Um die Schleife auf der Basis einer Frage zu erstellen,

  1. rufen Sie die Eigenschaften der ersten Schleifenseite auf und
  2. klicken Sie auf dem Button “Schleife starten” im rechten Panel der Eigenschaften.

Daraufhin öffnet sich der Dialog mit den Einstellungen der Schleife:

In diesem Dialog:

  1. Wählen Sie als Schleifenbasis die Option “Frage” aus.
  2. Wählen Sie die Frage aus, auf der die Schleife basieren soll.
  3. Wählen Sie wie die Alternativen in die Schleife gelangen sollen.Je nach Typ der Basisfrage stehen dabei verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.
    • Bei Mehrfachauswahlfragen kann die Schleife über alle Alternativen, nur von dem Probanden gewählte Alternativen, sowie über angezeigte oder ausgeblendete Alternativen durchlaufen.
    • Bei Fragen der einfachen Auswahl und Dropdowns kann zusätzlich die Nummer der ausgewählten Alternative die Anzahl von Schleifendurchläufe bestimmen.
    • Bei Matrixfragen können zusätzlich die beantwortete oder unbeantwortete Aussagen oder die Aussagen, bei denen eine bestimmte Mindestbewertung erreicht oder unterschritten wurde, in die Schleife aufgenommen werden. Darüber hinaus können die Alternativen, die bei der Bewertung der aussagen ausgewählt wurden, in die Schleife einbezogen werden.
    • Bei Textfragen gibt die vom Probanden eingegebene Zahl die Anzahl der Schleifendurchläufe vor, wobei Sie die maximale Anzahl der Durchläufe beschränken können.

Das erste Feld der Nachschlagetabelle der auf einer Frage basierenden Schleife wird automatisch mit allen Alternativen der Basisfrage gefüllt. In der Schleife werden jedoch nur diejenigen Alternativen durchgelaufen, die das im Schritt 5 definierte Kriterium erfüllen.

Im Übrigen gestaltet sich die Befüllung der Nachschlagetabelle genauso wie bei der statischen Schleife.

Ergänzend zu den aus der Basisfrage übernommenen Alternativen können Sie bei Bedarf weitere statische Schleifen hinzufügen. Diese statischen Schleifen werden nach dem Durchlauf der zutreffenden Alternativen zusätzlich durchgelaufen.

 

Schleife auf der Basis der numerischen Antwort

Bei Fragen des Typs “Einfache Auswahl”, “Dropdown” und “Texteingabe” kann nur eine Alternative ausgewählt werden. Deshalb sind diese Fragen nicht besonders gut für die Übernahme der gewählten Alternativen in die Schleife geeignet. Die Schleife würde dabei nur einmal durchlaufen und ist damit überflüssig.

Dennoch sind die Fragen dieser Typen gut dafür geeignet, die Anzahl von Schleifen vorzugeben.

Beispiel:
Sie fragen Ihre Probanden, wie viele Kindern sie haben, und dann stellen Sie eine Reihe von Fragen zu jedem Kind.

Ein Beispiel der Schleife auf der Basis der numerischen Antwort können Sie sich hier anschauen und in Ihr Nutzerkonto kopieren.

Die Erstellung der Schleife auf der Basis der numerischen Antwort ist größtenteils identisch zu der Schleife auf der Basis einer Frage, außer dass als Schleifenquelle der numerische Wert ausgewählt werden soll.

Um eine Schleife auf der Basis auf der numerischen Antwort zu erstellen, fügen Sie eine Schleife in Ihren Fragebogen ein.

Anschließend

  1. Wählen Sie als Schleifenbasis die Option “Frage” aus.
  2. Wählen Sie die Frage aus, auf der die Schleife basieren soll.
  3. Wählen Sie als Schleifenquelle die Option “Numerischer Wert” aus.
  4. Bei Bedarf füllen Sie die Felder der Nachschlagetabelle aus.

Ergänzend zu den aus der Basisfrage übernommenen Alternativen können Sie bei Bedarf weitere statische Schleifen hinzufügen. Diese statischen Schleifen werden nach dem Durchlauf der zutreffenden Alternativen zusätzlich durchgelaufen.

 

Sonderfall: Text-Frage mit numerischer Eingabe

Die Fragen des Typs “Texteingabe” sind grundsätzlich offene Fragen. Probanden können in solche Fragen beliebige Werte eingeben. Deshalb ist der maximale Wert einer möglichen Zahleneingabe vorab nicht bekannt. Aus diesem Grund muss die Anzahl der möglichen Schleifen zusätzlich eingeschränkt werden.

Beispiel:
Sie erheben Informationen zu den Seminaren, die Ihre Lehrkräfte im laufenden Semester angeboten haben.

Beachten Sie: Um eine Schleife auf der Basis der numerischen Antwort auf eine offene Frage einrichten zu können, muss bei dieser Frage der Typ “Zahl” eingestellt werden.

Um eine Schleife auf der Basis auf der numerischen Antwort zu erstellen, fügen Sie eine Schleife in Ihren Fragebogen ein.

Anschließend

  1. Wählen Sie als Schleifenbasis die Option “Frage” aus.
  2. Wählen Sie die Frage aus, auf der die Schleife basieren soll.
  3. Als Schleifenquelle wird die Option “Numerischer Wert” automatisch eingestellt.
  4. Geben Sie die maximale Anzahl der möglichen Schleifen ein.
  5. Bei Bedarf füllen Sie die Felder der Nachschlagetabelle aus.

 

Schleife auf der Basis der hierarchischen Liste

Diese Art von Schleifen wurde speziell für den Fall der Mitarbeiterumfragen entwickelt, bei denen Mitarbeiter ihre Vorgesetzten bewerten. Die Beziehungen zwischen Mitarbeiter und Vorgesetzten (also wer wessen Chef ist) werden dabei in einer Tabelle abgebildet. Da diese Tabelle die Hierarchie des Unternehmens abbildet, wird sie hierarchische Liste genannt.

Die Aufgabe:
Jeder Mitarbeiter bewertet seinen unmittelbaren Vorgesetzten, dann den Vorgesetzten seines Vorgesetzten und so weiter bis zum Vorgesetzten der höchsten Hierarchieebene.

Als Grundlage für die Schleife dient die hierarchische Liste der Mitarbeiter-Vorgesetzten-Beziehungen.

In dieser Liste wird jedem Mitarbeiter des Unternehmens eine unikale ID (z.B. Personalnummer) zugewiesen. Zusätzlich wird die ID des unmittelbaren Vorgesetzten dieses Mitarbeiters aufgeführt (z.B. Personalnummer des Vorgesetzten).

Im oberen Beispiel Hat der Mitarbeiter Marvin Ates die Personalnummer 1, die Personalnummer seines unmittelbaren Vorgesetzten lautet 2. Das bedeutet, dass sein Vorgesetzte ist die Mitarbeiterin mit der Personalnummer 2, also Polina Debus. Der Vorgesetzte dieser Mitarbeiterin hat die Personalnummer 9, das ist Vanessa Pietrzinski. Ihr Vorgesetzter ist Lea Marie Kattermann mit der Nummer 5, die keinen Vorgesetzten hat, weil sie der Geschäftsführer der Firma ist.

In der Mitarbeiterumfrage muss demnach der Mitarbeiter Marvin Ates seine Vorgesetzten entlang der hierarchischen Führungslinie Polina Debus, Vanessa Pietrzinski und Lea Marie Kattermann bewerten.

Wie das im realen Fragebogen aussieht, können Sie hier testen.

Hinweis: Die ID muss nicht unbedingt eine Zahl und kann z.B. die Kombination aus dem Namen und Vornamen oder ein anderer Schlüssel sein. Wichtig ist, dass die ID pro Mitarbeiter unikal ist (d.h. es darf nur einen Mitarbeiter mit dieser ID geben), und dass genau diese ID bei dem Verweis auf die Person verwendet wird.

Um eine Schleife basierend auf der hierarchischen Liste zu erstellen,

  1. Laden Sie die hierarchische Liste als Kontaktliste hoch.

    Die Vorlage der hierarchischen Liste können Sie hier als Excel-Datei herunterladen.

  2. Fügen Sie eine Schleife in Ihren Fragebogen ein.

Anschließend

  1. Wählen Sie als Schleifenbasis die Option “Hierarchische Liste” aus.
  2. Wählen Sie die Kontaktliste aus, die Ihre hierarchische Liste enthält.
  3. Wählen Sie das Feld der hierarchischen Liste, in dem die ID von Mitarbeitern gespeichert ist (im Beispiel oben ist das “Personalnummer”).
  4. Wählen Sie das Referenz-Feld der hierarchischen Liste, in dem der Verweis auf die ID von Vorgesetzten gespeichert ist (im Beispiel oben ist das “PNR-Vorgesetzte”).

Nun können Sie Ihre Probanden über den Mailer von QUESTIONSTAR einladen. Dabei erhält jeder Proband einen personalisierten Link, der ihn in der Kontaktliste identifiziert. Wenn der Proband auf diesem Link klickt, öffnet sich der Fragebogen. Sobald der Proband an die Stelle mit der Schleife im Fragebogen gelangt, beginnt er die Beantwortung von Fragen, die sich auf seine Vorgesetzten entsprechend der in der hierarchischen Liste vorgegebenen Hierarchie beziehen.

 

Schleife auf der Basis der semi-hierarchischen Liste

Diese Art von Schleifen wurde ebenfalls extra für Mitarbeiterbefragungen entwickelt und stellt eine Variation der Schleife auf der Basis der hierarchischen Liste dar. Dabei bewertet der Mitarbeiter nicht nur seine Vorgesetzten entlang der Führungshierarchie, sondern zusätzlich alle anderen Vorgesetzten, die auf den höheren Führungsebenen stehen.

Die Aufgabe:
Jeder Mitarbeiter bewertet seinen unmittelbaren Vorgesetzten und dann alle anderen Vorgesetzten, die auf den höheren Führungsebenen stehen.